Neueste Version von LibreOffice in Ubuntu installieren

Ubuntu hat in der Standard-Installation LibreOffice als vorinstalliertes Büro-Paket installiert. Allerdings ist nicht die neueste Version installiert, sondern die aktuell stabilste. Die stabilere Version läuft im Gegensatz zur neuesten Version logischerweise stabiler und sicherer.

Da ich allerdings immer mit der neuesten Version zu frieden war, vor allem wegen der neuen Funktionen und Verbesserungen, wollte ich auf meinem System gerne selbige installieren. Allerdings ist sie nicht, wie die stabile Version, in den offiziellen Ubuntu-Quellen verfügbar. Daher muss man das offizielle LibreOffice-Repository zu seinen Paketquellen hinzufügen.

Dazu müssen folgende Befehle im Terminal eingegeben werden:

  1. Das LibreOffice-Repository hinzufügen:

    sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa

  2. Paketquellen aktualisieren:

    sudo apt-get update

  3. LibreOffice auf die neueste Version aktualisieren:

    sudo apt-get dist-upgrade

Nun sollte LibreOffice auf dem neuesten Stand sein. Nachdem man Schritt 2 aufgeführt hat, sollte sich auch die Paketaktualisierung melden und Aktualisierungen für LibreOffice anbieten.

Veröffentlicht am
Kategorien: Programme
Tags: LibreOffice

Kommentare