Menu

Drei Gründe für ein Upgrade auf Ubuntu 12.04 LTS

HUD-Menu
27. April 2012
14:50

Gestern wurde nach gut sechs Monaten eine neue Ubuntu-Version veröffentlicht, Ubuntu 12.04 LTS “Precise Pangolin”. Wie immer bietet diese neue Version einige Vorteile (und Nachteile) gegenüber der vorherigen Version. In diesem Artikel möchte ich die Vorteile beleuchten, die mich zum Upgrade von Ubuntu 11.10 bewegt haben. 1. LTS-Release Bei Ubuntu 12.04 handelt es sich um ein sogenanntes LTS-Release. LTS steht in diesem Zusammenhang für “Long-Term-Support”, also für eine Unterstützung mit Updates über einen langen Zeitraum, im Falle von dieser Version erstmals sogar fünf Jahre. Theoretisch ist es also erst 2017 wieder nötig, ein Upgrade auf eine neue Ubuntu-Version durchzuführen, um mit (Sicherheits-)Updates versorgt zu werden. Gerade für Nutzer, die ihren Computer einfach nur benutze und sich nicht um das System an sich kümmern möchten, bietet sich ein LTS-Release also an. Das ist jedoch nicht der Grund, warum ich persönlich sehr viel von einem LTS-Release halte. Vielmehr mag ich die LTS-Versionen von Ubuntu, da diese in der Regel sehr stabil sind, weil sie ja auch die lange Zeit überdauern sollen. 2….

GNOME-Shell: Seit Update Global-Menu hinter dem Panel

Global-Menu hinter GNOME-Shell
23. Februar 2012
16:29

Nachdem ich gestern sowohl auf meinem Notebook als auch auf meinem Desktop-PC mehrere Updates installiert habe (ich muss zugeben, ich hing ein wenig hinterher), hatte ich auf beiden Systemen plötzlich das von Unity bekannte Global-Menu hinter dem Panel der GNOME-Shell (das Global-Menu war nicht anklickbar). Dadurch war zwar die Funktion des Desktops nicht weiter beeinträchtigt, wohl aber der optische Eindruck. Aus diesem Grund gab es nur eine Lösung für mich: Das Global-Menu muss weg.

Ubuntu 12.04: Launcher ändert Verhalten

Dash
8. Februar 2012
18:06

Wie auf mehreren Seiten (z.B. in dieser Mailinglist) zu lesen ist, wird sich das aktuelle Verhalten des Unity-Launchers in der nächsten Ubuntu-Version nicht mehr wiederfinden. Momentan ist es standardmäßig so, dass der Launcher solange angezeigt wird, bis ein Fenster anstößt. Dann wird der Launcher ausgeblendet und kommt erst wieder auf den Bildschirm zurück, wenn man mit der Maus den linken Bildschirmrand berührt. Das ist aber nach Meinung der Ubuntu-Entwickler (laut Mark Shuttleworth) für neue Benutzer zu verwirrend, so dass die Funktion rausgeworfen wurde.

Unity-Launcher am unteren Bildschirmrand

29. November 2011
17:17

Seitdem ich das erste mal Unity verwendet habe, war ich darüber (negativ) überrascht, dass man den Launcher nicht verschieben kann. Zumindest für die Leute, die den Launcher nach unten an den Bildschirmrand verschieben wollen, gibt es nun eine Lösung. Pavel Golikov hat auf der Launchpad Seite von Unity eine abgeänderte Version hochgeladen, die eben genau dies ermöglicht.

Eingehängte Laufwerke vom Desktop entfernen

7. August 2011
16:04

Ich persönlich ziehe es vor, einen aufgeräumten Desktop mit möglichst wenigen Icons zu haben. Wo die Verknüpfungen zu den eingehängten Laufwerken in alten Ubuntu Versionen (vor 11.04) noch sinnvoll waren, stören sie durch den Unity-Desktop nur noch. Denn Unity integriert diese bereits in den Launcher, wo sie sowieso deutlich schneller erreichbar sind als über den Desktop. In diesem Artikel möchte ich euch deshalb einen einfachen Weg zeigen, wie ihr die doppelten Einträge vom Desktop ausblenden könnt.

Was Unity Ubuntu gebracht hat

25. Juni 2011
14:44

Kaum ein Thema in der Linux/Ubuntu-Community hat in letzter Zeit so viele Diskussionen hervorgerufen, wie die neue Benutzeroberfläche Unity. Schon mal vorweg, ich bin zufrieden mit Unity und nutze es fast ausschließlich. Dennoch möchte ich in diesem Artikel einmal versuchen den Nutzen von Unity für Ubuntu zu finden und zu erklären.

LibreOffice in Unity Global Menu integrieren

19. Juni 2011
16:53

Seit Version 11.04 werden die Programmmenüs bekanntlich in das Global Menu verfrachtet. Ausgerechnet die umfangreiche Office-Suite LibreOffice kann dies standardmäßig nicht und das, obwohl das Programm auch noch mit Ubuntu 11.04 installiert wird. Für dieses Problem gibt es jedoch eine sehr einfache Lösung, die ich in diesem Artikel vorstelle.

Radio Tray – schlanker Player für Webradios

14. Juni 2011
18:18

Im Internet gibt es inzwischen viele tausende Webradios, die gehört werden wollen. Um diese während der Arbeit nur im Hintergrund laufen zu lassen, verschwenden die “ausgewachsenen” Medienplayer aber einfach viel zu viele Ressourcen. Auf einem starken Desktop-PC dürfte das nicht auffallen, bei Netbook, Subnotebooks oder älteren PCs jedoch schon. Genau für diesen einfachen Anwendungszweck gibt es deshalb das Programm Radio Tray, das ich euch heute einmal vorstellen möchte.

Fenstertricks

11. Juni 2011
16:02

Heute wurde ich durch Zufall auf sehr beeindruckende Funktionen von Ubuntu aufmerksam. Fenster lassen sich nicht nur in alle Richtungen maximieren (bildschirmausfüllend), sondern auch nur in vertikale oder horizontale Richtung. Außerdem kann man Fenster mithilfe des Numpads anordnen, bzw. vergrößern/verkleinern.