Menu

HalloUbuntu in neuem Gewand

...und wie es aussieht
11. April 2012
18:02

Heute ist es mal wieder soweit, HalloUbuntu bekommt ein neues Gewand. Der Grundsatz dieses Mal war, dass das Design wieder heller und freundlicher wird. Fangen wir oben auf der Seite an. Dem Header wurde im Vergleich zum alten Design etwas mehr Platz eingeräumt, so müssen sich das Logo, Menü und Suchfeld nun nicht mehr eine Zeile teilen. Dadurch war es möglich, dass Menü übersichtlicher zu gestalten und außerdem noch verschiedene Themengebiete zu integrieren. Auf der Startseite sind wir wieder zum altbewährten Layout zurückgekehrt und haben uns vom Kacheldesign gelöst. Dadurch kommt wieder mehr Ruhe in die Startseite. Auf den Artikelseiten stehen nun auch wieder die Social-Buttons bereit, um Artikel schnell und unkompliziert mit Euren Freunden zu teilen. Dabei wurde wieder auf die Buttons von heise zurückgegriffen, so dass für Datenschutz gesorgt ist. Auch wurde die Kommentardarstellung grundlegend überarbeitet, so dass die Zusammenhänge bei Diskussionen klarer wiedergegeben werden. Ansonsten ist noch zu sagen, dass die Seiten durch die Entschlackung und Caching nun deutlich schneller laden sollten. Wie immer sind wir natürlich…

Experimente mit Flattr

flattr
6. Februar 2012
17:15

Schon seit längerem hatte ich hier im Blog Werbung von Google AdSense geschaltet. Diese war leider so was von ineffizient, dass ich im besten Monat ca. 2 Euro bekommen habe, was die laufenden Kosten für den Blog nicht im geringsten decken kann. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, die AdSense-Werbung zu entfernen. Als “Ersatz” kommt nun der Flattr-Button zum Einsatz, mit dem ich hoffentlich die laufenden Kosten für den Blog decken kann. Dieser wird nun in jedem Artikel bei der Überschrift und am Ende eingeblendet sowie in der Sidebar unter den Social-Buttons. Ich möchte denjenigen, die mir eine kleine Spende hinterlassen, meinen großen Dank aussprechen!

Ein Jahr HalloUbuntu.de!

HalloUbuntu
26. Oktober 2011
12:37

Als ich das heutige Datum sah, konnte ich kaum fassen, dass heute vor genau einem Jahr der erste “richtige” Artikel hier im Blog veröffentlicht wurde. Das ging aber schnell! Zuerst einmal möchte ich meinen Lesern danken, besonders denen, die immer wieder Artikel kommentieren. Das motiviert nämlich immens dazu, den Blog weiterzuführen. Außerdem möchte ich mich auch für die tolle Unterstützung seitens Valentin von picomol und Ubuntu-News bedanken, denn gerade letztere Seite ist einer der Top-Refferer. Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass ich mich auf das nächste Jahr bzw. die nächsten Jahre mit Ubuntu, den Blog und den Lesern freue Außerdem wird in den nächsten Tagen ein detaillierter Rückblick des Jahres erscheinen.

Alles neu macht der Oktober

HalloUbuntu
3. Oktober 2011
14:05

Wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, wurde das Design von HalloUbuntu.de grundlegend verändert. Vielen Dank dafür an meinen Kollegen Yannick! Für alle nun einen kleinen Überblick der Neuerungen: Das Design setzt nun auf stärkere Kontraste. So ist der Hintergrund nun dunkel und soll dadurch nicht mehr so stark vom eigentlichen Inhalt ablenken. Außerdem wird nun auf Orange statt Lila gesetzt, um den Bezug zu Ubuntu herzustellen. Das Design setzt komplett auf HTML5 und CSS3. Ansonsten gibt es noch folgende Änderungen:

HalloUbuntu.de gefällt dir? Werde jetzt Fan bei Facebook!

5. Juli 2011
19:24

HalloUbuntu.de ist ab sofort auch bei Facebook vertreten. Wenn ihr Fan von HalloUbuntu.de werdet, bekommt ihr alle neuen Artikel direkt über Facebook und verpasst somit nichts neues. Außerdem könnt ihr euch auf der Fanseite mit anderen Lesern austauschen und Probleme besprechen. Neben der Fanseite an sich befindet sich nun in jedem Artikel der sogenannte “Gefällt mir”-Button, sodass ihr durch einen Klick alle Artikel mit euren Freunden teilen könnt.

Erfolgreiches Update auf WordPress 3.2

Hallo, gerade eben habe ich ein Update auf WordPress 3.2 ausgeführt. Bei WordPress handelt es sich um ein CMS, das sich primär an Blogger richtet. Mit diesem CMS läuft auch HalloUbuntu. Das Update hat absolut problemlos aus dem Backend heraus funktioniert und war in weniger als 30 Sekunden installiert. Durch das Update bedingte Fehler gibt es so weit ich weiß keine. Solltet ihr dennoch einen Fehler findet, hinterlasst bitte einen Kommentar. Was bringt das Update? Das Update bringt in erster Linie ein neues, aufgeräumteres Backend mit. Außerdem wurde die Geschwindigkeit gesteigert. Ihr solltet also einen schnelleren Seitenaufbau bemerken. MfG Marius