Menu

Ubuntu 12.04 „Precise Pangolin“ angeschaut

HUD-Menu
7. März 2012
18:32

Bereits vor ein paar Tagen, haben ich darüber berichtet, dass die erste Beta von Ubuntu 12.04 LTS veröffentlicht wurde. Dort habe ich unter anderem versprochen, dass ich mir die Beta auch einmal anschauen möchte. Hier im Artikel folgt jetzt also die Einlösung meines Versprechens. Was fällt auf? Die erste Änderungen, die man nach der Installation von Ubuntu 12.04 erblickt, betreffen den Desktop-Manager LightDM. Dieser hat allerdings nur einige optische Anpassungen und Spielereien verpasst bekommen, sodass sich zum Beispiel das Hintergrundbild des Managers an das des ausgewählen Benutzers anpasst. Außerdem ist nun ein Pfeil im Feld des Kennworts enthalten, mit dem man die Anmeldung ausführen kann. Nach der Anmeldung erkennt man auf dem Desktop erst beim zweiten Blick kleine Änderungen. So wurde auffälligerweise der Dash-Button halb-transparent gestaltet, sodass die Farbe vom Hintergrundbild leicht durchschimmert. Auch das ist wohl nur eine optische Spielerei. Klickt man jedoch auf diesen Button, gibt es die erste Änderung, die auch den Arbeitsalltag leicht verändert. So findet man auf der Dash-Startseite nun nicht mehr acht vorgegebene Programme,…

Ubuntu 12.04 Beta 1 – Precise Pangolin bringt viele Neuerungen

2. März 2012
20:26

Die Veröffentlichung der finalen Version von Ubuntu 12.04 LTS (Precise Pangolin) rückt immer näher. Nach der aktuellen Planung wird das Relase am 26.04. stattfinden. Da der Feature Freeze bereits stattgefunden hat, wird sich bis zur Veröffentlichung der Final auch nicht mehr allzu viel verändern, vielmehr liegt der Schwerpunkt der aktuellen Entwicklung jetzt auf Stabilität und Fehlerbehebung. Ubuntu 12.04 sollte auch eine möglichst fehlerfreie Version werden, da es sich um ein sogenanntes LTS-Relase handelt, das fünf Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Neuerungen Neben den üblichen Aktualisierungen aller mitgelieferten Software gab es natürlich auch wieder Änderungen unter der Haube. So wird nun ein Kernel verwendet, der auf Version 3.2.6 basiert und standardmäßig die Stromsparmodi auf Sandy-Bridge-System aktiviert hat. Diese bringen meiner Erfahrung nach eine deutlich längere Akkulaufzeit, was sich besonders auf Notebooks rentiert. Außerdem gibt es nun nur noch eine Kernel-Version für Desktop- und Serversysteme, so dass die Kernelpflege der Entwickler vereinfacht wird. Als Benutzeroberfläche setzt Ubuntu weiterhin – oh Wunder – auf Unity. Die vorinstallierte Version trägt die Versionsnummer 5.4.0 und…

Upgrade auf Oneiric Ocelot gewagt

Oneiric Ocelot
4. Oktober 2011
18:26

Seit ein paar Tagen habe ich Oneiric Ocelot in einer Testumgebung auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden. Aus diesem Grund habe ich mich trotz des Betastadiums dazu entschlossen, mein Hauptsystem upzugraden. Dies habe ich jedoch nicht mithilfe der Upgrade-Routine gemacht, sondern habe das System neuinstalliert und lediglich mein /home-Verzeichnis mit eingebunden. Ich habe diese Methode genutzt, da sie meiner Meinung nach die sicherere und und vor allem schnellere Lösung ist. In den nächsten Tagen werde ich über meine Erfahrung berichten.

Ubuntu 11.10 “Oneiric Ocelot” Beta 1 erschienen

23. September 2011
18:28

Die Veröffentlichung von Ubuntu 11.10 rückt immer näher und somit wurde heute schon die zweite Beta veröffentlicht. Damit liegen die Entwickler gut im Zeitplan und dem endgültigen Release am 13. Oktober sollte nicht im Wege stehen. Im Vergleich zur ersten Betaversion hat sich nicht bis auf verschiedene Programmaktualisierungen nicht viel verändert.

Ubuntu 11.10 “Oneiric Ocelot” Beta 1 erschienen

2. September 2011
20:08

Für alle, die sich einen Eindruck von der kommenden Ubuntu-Version verschaffen wollen, steht seit heute gestern die erste Beta von Ubuntu 11.10 bereit. Da am 25.8.11 die Funktionen “eingefroren” wurden, sollte sich bis zum finalen Release nicht mehr allzu viel tun. Downloaden könnt ihr die Beta unter folgender Adresse: http://cdimage.ubuntu.com/releases/oneiric/beta-1/ PS: Einen Test zur Beta 1 werde ich in den nächsten Tagen nachlegen.