Menu

In eigener Sache: Eigener XMPP-/Jabber-Server

xaddy
3. Februar 2014
18:38

Ich nutze für meine private Kommunikation schon lange XMPP bzw. Jabber, da dies offene Protokolle sind, die zudem in Unabhängigkeit zu großen Firmen stehen. Noch dazu ist die Funktionsvielfalt sehr groß und die Benutzerfreundlichkeit inzwischen ebenso sehr hoch. In letzter Zeit hatte ich eine XMPP-Adresse bei dukgo.com, also der Community-Plattform der Suchmaschine DuckDuckGo. An sich war ich sehr zufrieden mit der Lösung, war der Server doch sehr stabil und das Instant-Messaging eigentlich völlig sorgenfrei. Einziger Haken an der ganzen Sache war nur, dass DuckDuckGo – auch wenn großer Wert auf Datenschutz gelegt wird – seinen Sitz in den USA hat, was ich inzwischen als nicht sonderlich angenehm empfinde. Zwar nützt ein Serverstandort außerhalb der USA relativ wenig gegen deren Geheimdienste, doch ist der Zugriff auf Benutzerdaten so deutlich erschwert. Aus diesem Gedanken heraus habe ich mich dann intensiv mit dem Thema XMPP dem eigenen Server beschäftigt, der zunächst meiner privaten Kommunikation diente. Da allerdings einiges an Ressourcen auf dem Server brach liegt, ist dieser seit Mitte Januar auch der Öffentlichkeit…

Frischer Anstrich

19. August 2013
19:12

Das letzte Redesign von TuxDroid hat erst im Mai stattgefunden, aber schon nach kurzer Zeit gefiel mir das Design nicht mehr. Zu schwer, mangelhafte Integration von Bootstrap und ein unschönes Kommentarlayout. Beim neuen Design habe ich erneut das Augenmerk auf Minimalismus gelegt, dennoch aber ein paar Effekte eingebaut. So scrollt das Menu nun mit, vergrößerbare Bilder sind besser erkennbar und die mobile Variante ist einfacher zu bedienen. Das Theme befindet sich momentan noch ein wenig in der Entwicklung, letzte Fehler werden also zeitnah beseitigt. Im Moment gibt es noch ein paar Probleme in der mobilen Ansicht, die aber keine großen Einschränkungen bedeuten. Wie findet ihr das neue Design? Ich freue mich über Feedback genauso wie über Fehlermeldungen in den Kommentaren.

5 Euro Gutscheine für Netcup

17. Juli 2013
15:22

Seit knapp drei Monaten läuft TuxDroid nun schon auf einem vServer bei Netcup. Bislang sind meine Erfahrungen sehr positiv, weshalb ich eine Empfehlung aussprechen möchte. Im folgenden möchte ich euch zehn Gutscheine anbieten, die euch einmalig fünf Euro Rabatt gewähren. Sollten die Gutscheine hier im Artikel verbraucht sein, könnt ihr in den Kommentare neue anfordern. Natürlich möchte ich euch mit diesen Gutscheinen einen Gefallen tun, ganz uneigennützig handele ich aber auch nicht. Netcup beteiligt mich bei jedem durch den Gutschein gekauften Produkt an 10 Prozent der Einnahmen. Hier die Gutscheincodes: 36nc13740681930 36nc13740681931 36nc13740681932 36nc13740681933 36nc13740681934 36nc13740681935 36nc13740681936 36nc13740681937 36nc13740681938 36nc13740681939 Viel Spaß damit!

Autoren gesucht

13. Juni 2013
18:03

Mal ein Artikel in eigener Sache. Seit Oktober 2010 betreibe ich nun diesen Blog und bis auf ganz wenige Ausnahmen stammen alle Artikel von mir. Während dieser Zeit sind hier 178 Artikel erschienen mit insgesamt 678 Kommentaren. Leider sind das nur rund 5-6 Artikel pro Monat. Diese Zahl möchte ich in Zukunft gerne erhöhen und dafür möchte ich mich an dich wenden! Wenn dir das Schreiben von Artikeln Spaß macht und dich der Themenbereich des Blogs anspricht (Linux, Android, OpenSource), dann bist du herzlich dazu eingeladen, hier Artikel zu veröffentlichen. Im besten Falle wird dein Artikel dann im Monat einige tausendmal aufgerufen und gelesen. Du kannst mit deinem Artikel also vielen Menschen helfen und über die Kommentare mit deinen Lesern kommunizieren. Du fühlst dich angesprochen? Dann nichts wie los! Alles was du machen musst, ist eine kurze formlose E-Mail an mich zu schreiben. Dies kannst du entweder über das Kontaktformular machen oder per E-Mail an. Ich freue mich auf deine E-Mail!

Alles neu macht der Mai

TuxDroid Mai 2013
4. Mai 2013
13:10

In der vergangenen Nacht habe ich einige Änderungen an TuxDroid vorgenommen, die ich hier genauer erläutern möchte. So bin ich in erster Linie mit TuxDroid auf den vServer umgezogen, den ich auch für meine anderen Projekte nutze. Dies sollte zum einen für eine bessere Performance der Website sorgen und spart zum anderen ein bisschen Geld, da ich nicht noch zusätzlich meinen Webspace bezahlen muss. Der Server läuft mit nginx statt Apache, einem Webserver der für seine hohe Performance und Leichtgewichtigkeit bekannt ist und unter anderem auch von Facebook oder Dropbox genutzt wird. Neben den technischen Änderungen im Hintergrund habe ich allerdings auch ein neues Design für TuxDroid entworfen. Dieses ist einspaltig und responsiv, so dass es sich auch für Smartphones und Tablets eignet. Das Theme basiert teilweise auf Twitters Bootstrap, einem sehr vielseitigen CSS-Framework. Ich hoffe euch gefällt das neue Design. Ich freue mich über jegliches Feedback in den Kommentaren!

Die Domain-Weltkarte von checkdomain für Blogger gratis

20. April 2013
11:09

Bei checkdomain läuft momentan eine sehr schöne Aktion für Blogger. Diese können nämlich eine gratis Domain-Weltkarte für einen Artikel über eben diese Aktion bekommen. Das Poster soll laut caschy sehr hochwertig sein und verfügt darüber hinaus über zwei verschiedene Farbgebungen auf Vorder- und Rückseite. Wer jetzt denkt, dass die Aktion lediglich dazu dient, um möglichst günstig an viel Werbung und Links zu kommen, der irrt sich. Checkdomain spendet zudem für jedes verschickte Poster zehn Euro an die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Sehr lobenswert, meiner Meinung nach. Wer keinen eigenen Blog betreibt, kann das Poster auch käuflich für 27 Euro erwerben. Dabei werden selbstverständlich auch zehn Euro gespendet.

TOP 10 Artikel des Jahres

bar-diagram-concept-icon
31. Dezember 2012
13:54

Zum Jahresabschluss gibt es hier noch mal die zehn beliebtesten Artikel des Jahres 2012. Spotify unter Ubuntu installieren DVDs auf Ubuntu ansehen GIMP 2.8 unter Ubuntu installieren Meine Erfahrungen mit Spotify Premium Android 4.2 – Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück Thunderbird automatisch minimiert beim Systemstart ausführen Drei Gründe für ein Upgrade auf Ubuntu 12.04 LTS Erste Schritte: Ubuntu selbst neben Windows installieren (Teil 2) Neueste Version von LibreOffice in Ubuntu installieren GNOME-Shell: Mein Lieblings-Theme Abschließend möchte ich mich zum Jahresende bei allen Besuchern für ein tolles Jahr 2012 bedanken und wünsche allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013!  

Aus HalloUbuntu wird TuxDroid

17. November 2012
14:39

Hallo, in letzter Zeit ist es bedauerlicherweise sehr still um meinen Blog geworden. Dies hatte in erster Linie damit zu tun, dass ich immer unzufriedener mit dem Weg von Ubuntu war und somit zu Arch Linux gewechselt bin. Weil sich Arch-Linux-Artikel in einem Ubuntu-Blog nicht so gut machen, habe ich darauf verzichtet. Da aus dem Experiment “Wechsel auf Arch Linux” nun Alltag geworden ist, habe ich mich entschieden, den Blog unter neuem Namen fortzusetzen. Der neue Name TuxDroid ist – wie offensichtlich – eine Anspielung auf Tux, das Maskottchen von Linux, und Android, das Smartphone-OS meiner Wahl. Der neue Name erlaubt es mir nicht nur über eine spezielle Distribution zu schreiben, sondern ein größeres Themenspektrum abzudecken. Nehmen dem Namen- und Themenwechsel gab es auch ein paar Änderungen hinter den Kulissen. So habe ich den Hoster gewechselt, weg von All-Inkl hin zu Uberspace. Uberspace ist ein noch recht junger Hoster, der insbesondere über sein extremes Preis-Leistungsverhältnis auffällt. So kann jeder selbst entscheiden, wie viel er für seinen Webspace ausgeben möchte. Es…