Menu

Akku-Anzeige auf dem Acer Aspire ONE 521

6. Juli 2012
12:49

Die Hardwareunterstützung von Ubuntu (bzw. Linux allgemein) hat sich bekanntlich innerhalb der letzten Jahre kontinuierlich verbessert, so dass man in der Regel davon ausgehen kann, dass sowohl ältere als auch aktuelle Hardware ohne Bastelei sofort einsatzbereit ist. Das ganze nützt allerdings herzlich wenig, wenn die Notebook-Hersteller sich nicht an die Standards halten und somit doch wieder Probleme auftreten, die nicht hätten auftreten müssen. Einen Kandidaten dieser Art soll ich momentan mit Ubuntu versorgen. Dabei handelt es sich um das Netbook Acer Aspire ONE 521. Das Interessante und gleichzeitig faszinierende an diesem Netbook ist, dass wirklich alles out of the box läuft und wirklich nirgendwo nachgebessert werden muss – zumindest auf den ersten Blick. Denn spätestens dann, wenn das Netbook sich plötzlich ausschaltet, weil der Akku leer ist, ohne vorher eine Warnung auszugeben, fällt auf, dass doch nicht alles so ist, wie es sein soll. Ein wirklich wichtiger Hardware-Bestandteil wird nämlich schlichtweg ignoriert: Der Akku! Aber alles halb so schlimm. Wir wären nicht HalloUbuntu, hätten wir nicht eine Lösung für dieses…

Altes Verhalten vom Unity-Launcher wiederherstellen

Seit dem Upgrade auf Ubuntu 12.04 stört mich, dass der Launcher entweder immer ein- oder immer ausgeblendet ist. Zum Glück gibt es eine einfache und perfekt funktionierende Lösung. Nach der Installation der geänderten Unity-Version blendet sich der Launcher wieder automatisch aus, wenn er von einem Fenster berührt wird. Die sonstige Zeit ist er dauerhaft sichtbar. Wichtig: Die Installation erfolgt über ein PPA, das eine geänderte Fassung von Unity bereitstellt. Die standardmäßige Fassung von Ubuntu wird dabei durch die Fassung des PPA ersetzt. Sollte das PPA also irgendwann nicht mehr gepflegt werden oder Fehler produzieren, ist Unity möglicherweise nicht mehr nutzbar. Du solltest die nachfolgende Anleitung nur benutzen, wenn du weißt, was du tust! Installation Dann wollen wir mal loslegen. Zuerst fügen wir das PPA hinzu: sudo add-apt-repository ppa:ikarosdev/unity-revamped && sudo apt-get update Anschließend führen wir eine Aktualisierung durch: sudo apt-get dist-upgrade Ist beides erledigt, müsst ihr euch einmal ab- und wieder anmelden, damit die Änderungen wirksam werden. Probleme? Sollte es Probleme geben, kann das ganze auch wieder rückgängig gemacht werden. Dazu…

[Update] Der proprietäre AMD-Grafiktreiber wird nicht besser (mit Lösung)

catalyst
9. März 2012
20:51

Bereits Ende letzten Jahres habe ich mich über den AMD-Grafiktreiber hier im Blog ausgelassen. Damals war dieser völlig unbrauchbar, wenn man die GNOME-Shell oder Unity nutzen wollte. Die Fenster ruckelten nur noch über den Desktop und auch der Rest der Arbeitsoberfläche war schlicht gesagt extrem träge. Auch andere Blogger, wie zum Beispiel Valentin von picomol, sprachen das Thema an und kamen insgesamt zum gleichen Ergebnis: Was AMD da abliefert ist einfach peinlich. In der Zwischenzeit wurde seitens AMD mehrmals Besserung gelobt, unter anderem Anfang diesen Jahres. Heute habe ich mir dann gedacht, probierst du den neuen Catalyst doch einmal aus. Ich nehme es sofort vorweg, ich bin enttäuscht. Das einzige was sich seit meinem letzten Test des Treibers verändert hat, ist, dass die GNOME-Shell nun nicht mehr abstürzt. Aber was nützt einem das, wenn der Desktop nur so vor sich hin ruckelt? Alles in allem kann man also das Fazit von Ende letzten Jahres wiederholen: Der Treiber ist unbrauchbar. Da ich die 3D-Leistung des Treibers aber benötige, habe ich nach…

GNOME-Shell: Seit Update Global-Menu hinter dem Panel

Global-Menu hinter GNOME-Shell
23. Februar 2012
16:29

Nachdem ich gestern sowohl auf meinem Notebook als auch auf meinem Desktop-PC mehrere Updates installiert habe (ich muss zugeben, ich hing ein wenig hinterher), hatte ich auf beiden Systemen plötzlich das von Unity bekannte Global-Menu hinter dem Panel der GNOME-Shell (das Global-Menu war nicht anklickbar). Dadurch war zwar die Funktion des Desktops nicht weiter beeinträchtigt, wohl aber der optische Eindruck. Aus diesem Grund gab es nur eine Lösung für mich: Das Global-Menu muss weg.

Ubuntu an GNOME-Shell anpassen und umgekehrt

GNOME-Shell an Ubuntu angepasst (2)
3. Februar 2012
16:48

In Ubuntu 11.10 ist es erstmals möglich, die GNOME-Shell ohne Umwege zu installieren – fast zumindest. Nach der Installation sieht dann aber alles ziemlich speziell aus. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Artikel zeigen, wie man Ubuntu an die GNOME-Shell oder die GNOME-Shell an Ubuntu anpassen kann.

Proprietärer Grafikkartentreiber von AMD

28. November 2011
21:16

Ubuntu 11.10 ist nun schon über einen Monat veröffentlicht und das hier angesprochene Problem besteht schon seit dem Release von Ubuntu 11.04. Wann wird der proprietäre Grafikkartentreiber für AMD/ATI-Karten endlich nutzbar sein? Aber nun von Anfang an: Ubuntu bietet eine praktische Funktion, nämlich das automatische Herunterladen und Installieren von proprietären (also unfreien) Treibern für Hardware, die nicht uneingeschränkt durch freie Treiber unterstützt wird. An sich ist das eine praktische Sache und in der Regel funktionieren die Treiber auch problemlos, allerdings funktioniert gerade einer der wichtigsten und meistgenutzten Treiber bei den meisten Nutzern nicht: der Treiber für AMD/Ati-Grafikkarten.

Empathy: ICQ – Netzwerkfehler

25. Juni 2011
15:19

Immer wieder kommt es dazu, dass ICQ mit Empathy, dem Ubuntu-Standard-Messenger, nicht mehr funktioniert. Die einzige Fehlermeldung die erscheint, lautet “Netzwerkfehler”. Da ich nicht immer wieder den Webmessenger von ICQ nutzen wollte, schaute ich mich nach Lösungen um, die ich euch hier präsentiere.

Bluefish – einfacher Editor für HTML/CSS unter Ubuntu

12. März 2011
16:03

Seitdem ich zu Ubuntu gewechselt bin, habe ich mich mehrfach nach guten HTML und CSS Editoren umgesehen. Dabei habe ich unzählige Programme ausprobiert, die mir leider immer nur vorübergehend zugesagt haben. Nun nutze ich schon seit gut einer Woche Bluefish und bin wirklich begeistert. Genau das was ich gesucht habe – nicht überladen und eine sehr schöne Unterstützung von Syntax-Highlighting.

Webradios in Rhythmbox

11. März 2011
16:32

Wer seine Webradios unter Ubuntu nicht mit dem Totem Video Player, sondern mit Rhythmbox wiedergeben möchte, stößt schnell auf das Problem, dass Rhythmbox die von den Internetradios angebotenen Dateien nicht abspielt. Mit ein paar Trick lässt sich jedoch auch unter Rhythmbox so gut wie jeder Stream anhören.   Richtige Datei von Webradio herunterladen Die meisten Webradios bieten verschiedene Dateien mit verschiedenen Formaten und für verschiedene (Windows-) Player an. Meist ist auch eine Datei für Winamp/iTunes mit der Endung *.pls verfügbar. Diese müsst ihr herunterladen. Diese Datei öffnet ihr dann mit dem Texteditor. Dadurch werden dann die Direktlinks zu den einzelnen Streams sichtbar. Hier ein Beispiel des Senders TechnoBase.FM.